Filmprojekt „Beeman“

Jugendliche aus Berufsvorbereitungsklassen für Migrant*innen erstellen einen Kurzfilm, der sich  künstlerisch und filmisch mit der Situation junger Geflüchteter auseinandersetzt. Durch die Dreharbeiten an öffentlichen Plätzen erschließen sich die Jugendlichen neue Räume und Kontakte und erleben ihre Selbstwirksamkeit.

Ziele des Projekts:

Mit dem Filmprojekt wollten wir junge Geflüchtete darin unterstützen, ihre Situation künstlerisch zu reflektieren und darzustellen und über den fertigen Film mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Close Up

  • Das Projekt setzt sich künstlerisch und filmisch mit der Situation junger Geflüchteter auseinander.
  • Mit einer Gruppe von 12 Jugendlichen aus verschiedenen Berufsvorbereitungsklassen für Migrant*innen wurde in den Sommerferien ein Kurzspielfilm mit dokumentarischen Elementen produziert.
  • Der Plot und die filmische Umsetzung wurde von der Gruppe gemeinsam entwickelt. Die Medienpädagoginnen moderierten den Gruppenprozess und ermöglichten den Beteiligten, ihre Kommunikation und den Entscheidungsprozess zu reflektieren.
  • Über die Dreharbeiten an öffentlichen Plätzen konnten sich die Jugendlichen neue Räume und Kontakte erschließen und ihre Selbstwirksamkeit erleben.
  • Seit der Fertigstellung des Films sind die Jugendlichen daran beteiligt, den Film öffentlich zu präsentieren. Dadurch stärken sie ihr politisches Bewusstsein und erleben sich selbst in der aktiven Rolle, Bildungsprozesse im Publikum zu initiieren.
  • Diese kollektive Filmarbeit mit jungen Geflüchteten wurde bereits in den Filmprojekten „ungeduldig“ (basis&woge e.V.), ausgezeichnet mit dem Dieter Baacke Preis, und „Zukunft im Koffer“ und kürzlich auch wieder mit „Das Fundbüro“ (GWA St. Pauli e.V) erfolgreich umgesetzt. Siehe auch: www.ungeduldig.net, www.medienzentrum-stpauli.de/zukunft-im-koffer/, www.fundbuerofilm.wordpress.com.

Institution: GWA St. Pauli / Medienzentrum

Webseite: http://beemanderfilm.wordpress.com

Kooperationen: BJF „Movies in Motion“ und Lokales Bündnis für Bildung mit basis]woge und der Berufsschule B07

Ansprechpartner*in: Gesa Becher

GWA St.-Pauli - Filmprojekt: Beeman

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten