GMK M-Team reloaded: Medialer Selbstausdruck

(Audio-)visuelle Medienprojekte mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen zur Vermittlung von Medienkompetenz, Stärkung der Selbstwirksamkeit, Förderung der Selbständigkeit und der Zusammenarbeit in der Gruppe, Partizipation an medienkultureller Bildung. Nutzung visueller Vermittlungsmethoden.

Ziele des Projekts

  • Vermittlung von Medienkompetenz im audiovisuellen Bereich,
  • Stärkung der Selbstwirksamkeit durch kreative gestalterische Prozesse, Förderung der Selbständigkeit in Bezug auf Mediennutzung durch eigenständige Handhabung des Mediums,
  • Partizipation an medienkultureller Bildung, Unterstützung des Gruppenzusammenhalts und Entwicklung des sozialen Verhaltens in der Gruppe.

Close Up

  • Das GMK-M-Team ist ein Coaching-Projekt, das zum Ziel hat, medienpädagogische Inhalte in der offenen Jugendarbeit zu verankern. Dabei kommen niederschwellige Methoden zum Einsatz, die sich für Kinder und Jugendlichen eignen und auch im Kontext Inklusion eingesetzt werden, ein Schwerpunkt der Arbeit ist der audiovisuelle Bereich.
  • Speziell mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen werden verschiedene Film und Fotoprojekte realisiert, die sowohl die Kreativität als auch den kompetenten Umgang mit Tablets, Fotoapparaten, Filmkameras und Computern fördern und stärken.
  • Als geeignet haben sich Video-Formate wie Musik-Clips, Kurz-Spielfilme und kleine Dokumentation mit Spielfilm-Elementen erwiesen.
  • Im Fotobereich waren nach unseren Erfahrungen u. a. folgende Methoden erfolgreich: Lightpainting, Fotorätsel, Fotoreihen, erzwungene Perspektive, Green-Screen, Sozialraumerkundung (Positiv/Negativ), Verortung im Raum, (verfremdete) Selfies, Top-Shot-Fotografie mit Kreide- und Legebildern.
  • Zur Vermittlung in Gruppen mit wenig/kaum deutschen Sprachkenntnissen nutzen wir visuelle Vermittlungsmethoden (Powerpoint, Bilderanleitungen aus „MekoKitaService“/LfM,  kleine Tutorials etc.) und beziehen Kinder, Jugendliche mit Englischkenntnissen oder ggf. auch Fachkräfte als Sprachvermittler ein.
  • Aktiv beteiligt sind Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung. An den Workshops nahmen eine oder mehrere MultiplikatorInnen teil, die in den angewandten Methoden geschult wurden.
  • Das GMK-M-Team arbeitet seit langem in vielfältigen Projekten in Gruppen mit hohem Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und in Inklusionskontexten.

Projektdetails

Institution: GMK

Webseite:  www.gmk-m-team.de

Kooperationen:  Verschiedene Träger der offenen Jugendarbeit

Ansprechpartner*in:  Eva Kukuk, Lajos Speck

Download Steckbrief: reloaded: Medialer Selbstausdruck – GMK M-Team

GMK M-Team reloaded: Medialer Selbstausdruck - GMK

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten