Kreativ Integrativ

Visuelles Erzählen im Stummfilmkino, Videointerviews oder Videorezepte: deutsche und afghanische Jugendliche tauschen sich mittels audiovisueller Spielübungen aus. Kreatives Medienprojekt zur Förderung des interkulturellen Austausches zwischen Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung.

Ziele des Projekts:

Das Projekt fördert den interkulturellen Austausch zwischen deutschen und afghanischen Jugendlichen, sowie Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung durch die intensive kreative Zusammenarbeit in unterschiedlichen audiovisuellen Spielübungen.

Close Up

  • Zwei Gruppen mit je 6 bis 8 Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren, eine Gruppe aus Berlin sowie eine Gruppe aus Afghanistan geflüchteter unbegleiteter Minderjähriger, kamen im Februar 2016 zum Austausch zusammen.
  • In zwei zweitägigen Workshops wurden neben dem Austausch von Erfahrungen auch Grundlagen audiovisueller Mediengestaltung vermittelt.
  • Im Mittelpunkt standen „audiovisuelle Spielübungen“, vom visuellen Erzählen im Stummfilmkino über Videointerviews bis zu Videorezepten.
  • Neben dem Abbau von Vorurteilen – auf beiden Seiten – und einem Beitrag zur Willkommenskultur, ging es im Projekt auch um die Vermittlung von Medienkompetenz und die künstlerische Verarbeitung von Erlebnissen, Interviewtechniken, Drehbuch- und Textarbeit und vieles mehr.
  • Die Wahrnehmungen und Sichtweisen dieser teils sehr unterschiedlichen jungen Menschen in den Mittelpunkt zu rücken und diese sichtbar zu machen, war ein weiteres zentrales Interesse des Projekts. Das setzt voraus, die Kinder und Jugendlichen als selbstbestimmte Personen ernst zu nehmen.
  • Das Projekt wurde daher gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen entwickelt und gestaltet. Damit wurde auch die konstruktive und kreative Auseinandersetzung gefördert.
  • Zum Abschluss des Projekts fand eine gemeinsame Präsentation der Ergebnisse unter Beteiligung von Freund*innen und Familienangehörigen statt.

Institution: JFF – Institut Jugend Film Fernsehen Berlin Brandenburg e.V.

Webseite: http://jff-bb.de/projekte/praxis/kreativ-integrativ

Kooperationen: mabb, Lebensnah e.V., JFE Fair des HVD (Berlin-Marzahn)

Ansprechpartner: Stoyan Radoslavov / Dr. Guido Bröckling

jff bb E:v: - kreativ integrativjff bb E:v: - kreativ integrativ

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten