MedienFit für eine gemeinsame Zukunft

Neu zugezogene Familien erkunden gemeinsam mit einheimischen Familien mit und ohne Migrationshintergrund ihre Stadt. Kreative mediale Verarbeitung der Erkundungs-Erfahrungen nach dem Ansatz des vorurteilsbewussten Lernens.

Ziel des Projekts

  • Familien Bildungs- und Freizeitangebote in ihrer Stadt erschließen.
  • Kreative mediale Verarbeitung der Erkundungs-Erfahrungen.
  • Das Projekt folgt dem Ansatz des vorurteilsbewussten Lernens.

Close Up

  • Neu zugezogene Familien in Bonn erkunden gemeinsam mit einheimischen Familien mit und ohne Migrationshintergrund (aus der Schule, aus der Nachbarschaft) ihre Stadt.
  • Dabei werden Orte der informellen Bildung wie z. B. Bibliothek, Museum, Biobauernhof aber auch Freizeitorte wie der Sportverein oder ein Wildpark gemeinsam besucht und anschließend in eigenen oder gemeinsamen medialen Produkten (eBook, Hörgeschichte, Fotocollage, etc.) verarbeitet.
  • Die Sprachen der Familien spielen dabei eine wichtige Rolle und werden neben der Nutzung von Leichter (deutscher) Sprache einbezogen.
  • Unterschiede bezogen auf Herkunft, Religion, Hautfarbe, Gesundheit, etc. werden thematisiert und wertgeschätzt und ein ebenbürtiger Umgang mit Vielfalt gefördert.
  • In drei Einrichtungen werden die Workshops zusammen mit Kooperationspartnern angeboten. Das Personal ist mehrsprachig mit eigenen Migrationserfahrungen und bisher mehrheitlich als Elternbegleiter*innen tätig.
  • Sie werden zu „Medienexpert*innen“ von den (medien-)pädagogischen Koordinatorinnen qualifiziert und regelmäßig begleitet.
  • Empowerment-Projekt, in dem die Teilnehmenden ihre (sprachlichen) Kompetenzen und (medialen) Interessen einbringen können und die Medienexpert*innen medienerzieherische Aspekte (Datenschutz, Privatsphäre, etc.) einfließen lassen und als erfolgreich integrierte Vorbilder dienen können.
  • Neben diesem Projekt führt FiBB e.V. ein weiteres medienpädagogisches Projekt durch, bei dem die mehrsprachliche Literalität durch Vorlesen/ Bilderbuchkino auf Deutsch und in den Familiensprachen gestärkt wird.

Projektdetails

Institution: Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung – FiBB e.V.

Kooperation: Träger der Asylbewerberunterkünfte, Grundschulen

Ansprechpartner*in: Mona Kheir El Din

Download Steckbrief: MedienFit für eine gemeinsame Zukunft – FiBB e.V.

MedienFit für eine gemeinsame Zukunft - FiBB e.V. MedienFit für eine gemeinsame Zukunft - FiBB e.V.

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten