Your VOICEland

Ein zentraler Aspekt des Projekts ist die Begegnung zwischen Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung, bei der nicht die Unterschiede, sondern die Gemeinsamkeiten im Mittelpunkt stehen. Ein Jugendbegegnungsprojekt, aufbauend auf Methoden des nonformalen und informellen Lernens. Teambuilding, Musik- und Tanzworkshops, Fotografie und das Produzieren einer Video-Dokumentation sind zentrale Aspekte des Projekts.

Ziele des Projekts:

  • Die Stimme und die Bedürfnisse der jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung hörbar machen. Die Möglichkeiten/ Fähigkeiten der jungen Menschen hierzu ausbauen und erweitern.
  • Aufbau eines Bremer Netzwerkes aus engagierten jungen Menschen und somit Ermöglichung sowie Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe aller jungen Bremer*innen unabhängig vom Herkunftsort.

Close Up

  • Ziel dieses Projekts ist es, die Teilhabe bzw. die Partizipation junger Menschen mit Fluchterfahrung in den außerschulischen Bildungsangeboten sowie in den gesellschaftlichen Angelegenheiten der Jugend im Lande zu fördern. Ein zentraler Aspekt hierbei ist die Begegnung zwischen Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung, bei der nicht die Unterschiede, sondern die Gemeinsamkeiten im Mittelpunkt stehen.
  • Dieser Ansatz geht davon aus, dass Integration nicht durch einen einseitigen und starren Prozess mit klarem Beginn und Ende zu erreichen ist, sondern durch einen dynamischen, offenen und menschlichen Prozess, der sowohl auf individueller als auch kollektiver Gegenseitigkeit sowie auf gesellschaftlicher Öffnung basiert.
  • Im Rahmen dieses Projekts wurden bereits zwei lokale Jugendbegegnungen zwischen Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung organisiert und durchgeführt. Hauptbestandteil der beiden Workshopwochen unter dem Titel „Your VOICEland 1 & 2“ waren das Kennenlernen und der gegenseitige Austausch unter jungen Bremer*innen mit und ohne Fluchterfahrung, aufbauend auf Methoden des nonformalen und informellen Lernens. So waren z.B.  im Herbst 2016 bei der „Your VOICEland“-Jugendbegegenung 20 junge Alt- und Neu-Bremer_innen im Lidicehaus kreativ. Das Ergebnis: ein energiegeladener Mix aus Film, Musik und Tanz.
  • Inzwischen ist aus „Your VOICEland“ ein Konzept geworden, unter dem weitere Begegnungen und Aktionen bis mindestens Ende 2017 laufen werden.

Institution: ServiceBureau Jugendinformation

Webseite: http://servicebureau.de/yourvoiceland

Kooperationen: Jugendbildungsstätte LidiceHaus

Ansprechpartner*in: Samuel Njiki

Servicebureau Jugendinformation - Your VOICElandServicebureau Jugendinformation - Your VOICEland

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten