Angekommen?

Mit ganz persönlichen Meinungen, Eindrücken und Erlebnissen zeichnet diese dokumentarischen Filmproduktion, ein buntes Bild des Zusammenlebens in Rahden. Im Dialog zwischen Menschen mit Fluchterfahrung und Einheimischen aller Altersstufen, trägt dieses Projekt zur Integration und Förderung des gegenseitigen Verstehens und Zusammenlebens verschiedener Kulturen bei.

Ziele des Projekts:

  • Der Erwerb medienpraktischer Kompetenzen im Hinblick auf eine dokumentarische Filmproduktion.
  • Die Erzeugung von Selbstwirksamkeit bei den Teilnehmenden durch die Fertigstellung und Präsentation eines eigenen Filmes.
  • Förderung des Austauschs und Dialogs zwischen Menschen mit Fluchterfahrung und Einheimischen.
  • Integration und Förderung des gegenseitigen Verstehens und Zusammenlebens verschiedener Kulturen.

Close Up:

  • Dokumentarischer Einblick in die persönlichen Lebenswege und aktuelle Situation einiger der seit 2015 in die Stadt Rahden gekommen Geflüchteten.
  • Einige sind inzwischen in eine größere Stadt weiter gezogen, einige sind geblieben und haben jetzt einen Ausbildungsplatz oder einen Job, wieder andere sind weiterhin auf der Suche nach einem neuen Leben in Deutschland.
  • Die Teilnehmenden haben die Konzeptentwicklung eines Filmes, den technischen Umgang mit der Kamera, Interviewtechniken und Abläufe der Postproduktion kennengelernt.
  • In regelmäßigen Treffen wurden Themen, Fragen und Motive zusammen überlegt und dann filmisch-dokumentarisch umgesetzt.
  • Interviewpartner*innen waren Geflüchtete und einheimische Rahdener*innen aller Altersstufen.
  • Ausgezeichnet mit einer Nominierung für den Dieter Baacke Preis 2020 in der Kategorie interkulturelle und internationale Projekte. www.dieter-baacke-preis.de

Webseite: www.alarmtheater.de/de/projekte/kunstprojekte/angekommen/…

Film: vimeo

Kooperationen: CVJM Rahden, Alarmtheater Bielefeld.

Ansprechpartner: Nils Dunsche (nils-dunsche.de)

Nils Dunsche - Angekommen?

Nils Dunsche - Angekommen?

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten