Refugee Radio Hildesheim

Journalistische Kenntnisse erwerben, Teilhabe und Integration durch aktive Radioarbeit erleben: Die Grundlagen hierzu vermitteln die Workshops im Projekt „Refugee Radio Hildesheim“. In insgesamt sechs verschiedenen Kursangeboten können Menschen mit und ohne Fluchterfahrung ihre Deutschkenntnisse erweitern, journalistisch tätig werden und damit auch Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt ausbauen.

Ziele des Projekts:

  • Produktion eigener Radiobeiträge und Sendungen.
  • Verständnis gewinnen für die Presse- und Meinungsfreiheit in Deutschland.
  • Die demokratischen Strukturen in Deutschland kennen und verstehen lernen.
  • Deutsche Sprachkenntnisse mündlich und schriftlich erweitern.

Close Up

  • Presse- und Meinungsfreiheit sind für Menschen mit Fluchterfahrung in ihren Heimatländern nicht selbstverständlich und können durch die eigene Produktion von Radiobeiträgen erlebt werden. Das Bürgerradio Radio Tonkuhle 105,3 gibt dafür eine Plattform.
  • Durch das große Netzwerk mit verschiedenen Einrichtungen in der Arbeit mit Menschen mit und ohne Fluchterfahrung sowie Schulen wird ein weites Teilnehmerfeld erreicht.
  • Antonia e.V. als Frauenredaktion von Radio Tonkuhle 105,3 bietet unter Anleitung von Rita Thönelt einen Workshop speziell für Frauen an.
  • Die weiteren fünf Workshops werden vom ausgebildeten Medienpädagogen und Projektleiter Dennis Kranz angeleitet.
  • Beim Angebot „Bewerbung im Radio“ wird an die Kenntnisse des*r jeweiligen Teilnehmer*in eine akustische Bewerbung produziert. Bei diesem Angebot wurde vermehrt mit Sprach- und Förderklassen in Schulen sowie Sprachkursen zusammengearbeitet, um Teilnehmer*innen zu gewinnen, die bereits über ausreichend Sprachkenntnisse verfügen.
  • Ein im Rahmen des Projekts entwickelter Fragebogen für verschiedene Sprachniveaus bietet den Teilnehmer*innen eine einfache Möglichkeit, ihren Bewerbungstext eigenständig zu erarbeiten.
  • Für Kinder und Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung werden in den Ferien Schnupperworkshops angeboten, die in den Schulferien stattfinden.
  • Zusätzlich wird im Laufe des Jahres ein Workshop für Wohnungsgesuche angeboten: diese sollen die Zielgruppe bei der schwierigen Wohnungslage in Hildesheim unterstützen.

Institution: Radio Tonkuhle 105,3

Webseite: http://www.tonkuhle.de/mitmachen/refugee.html

Kooperationen: Arbeitsagentur Hildesheim, IHK Hannover, Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, Asyl e.V., JobCenter Hildesheim, Berufsbildende Schule Walter-Gropius Hildesheim, Geschwister-Scholl-Schule Hildesheim, Stadt Hildesheim, Landkreis Hildesheim, Volkshochschule Hildesheim, Stiftungsuniversität Hildesheim, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V., Diakonisches Werk Hildesheim, Frauenredaktion Antonia e.V., Brücke der Kulturen Hildesheim e.V., Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – Ortsverband Hildesheim, Arbeitskreis Ehrenamtskoordination der Stadt und des Landkreises Hildesheim sowie Arbeitskreis Hildesheimer Ausbildungsinitiativen.

Ansprechpartner: Andreas Kreichelt / Dennis Kranz

Refugee Radio Hildesheim

Refugee Radio Hildesheim

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten