#stadtsache

Aktive Mitbestimmung im Alltag für Menschen ab dem Kita-Alter: mit crossmedialen gut umsetzbaren Modulen ermöglichst es das Beteiligungskonzept #stadtsache, vielfältige Perspektiven einzubeziehen. Um so dazu beizutragen, Kitas, Schulen, öffent­li­che Plätze und den gebauten Raum menschlicher, zugänglicher, sicherer, gesünder und inklusiver zu gestalten.  Ziele des Projektes: #stadtsache wurde als crossmedialer Beteiligungs- und Bildungsprozess entwickelt, um Kindern, Jugendlichen und allen, die mit ihnen arbeiten, das Erforschen und Kennenlernen des Sozialraums zu erleichtern. Und um die Teilhabe an gesellschaftlichen und kulturellen Entscheidungsprozessen inklusiver und kreativer zu machen. Ein untergeordnetes Ziel ist die Entwicklung und Schulung höherwertiger Medienkompetenzen an echten und für die Teilnehmenden relevanten Themen. Durch den Einsatz digitaler Funktionen wie Foto, Video, Audio und Skizze können auch Teilnehmende vollwertig mitmachen, die noch kein oder nur wenig Deutsch sprechen und verstehen. #stadtsache ist eine unabhängige Bildungsinitiative von tinkerbrain, Institut für Bildungsinitiativen GmbH. Die Produkte sind nicht geschlechtsspezifisch und fördern eine forschende und ergebnisoffene Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenswelt. Alle digitalen Projekte wie Apps und Websites zeichnen sich durch einen besonders hohen DSGVO-konformen Datenschutz aus. Die Werkstatt ist in Lohmar, NRW. Close-Up: #stadtsache ist ein innovatives Beteiligungskonzept mit crossmedialen Modulen, die allen Menschen ab dem Kita-Alter aktive Mitbestimmung im Alltag ermöglichen, damit Kitas, Schulen,…

Medienpraxis mit Geflüchteten

Medienpraxis mit Geflüchteten